Unternehmens- service

Caritas Familienzentrum
St. Cäcilia

Im Pfarrfeld 2
57250 Netphen
Telefon: 02737 2182666
E-Mail: kita.irmgarteichen[at]caritas-siegen.de

Ansprechpartnerin

Sarah Wiegand
Einrichtungsleitung

Tel: 02737 2182666

Öffnungszeiten

Montag – Freitag 7:00 Uhr – 16:00 Uhr

Kontakt

Tanja Kraus

Häutebachweg 5
57072 Siegen

Tel.: 0271 236 02 19

E-Mail:

unternehmensservice@caritas-siegen.de

Mitarbeitende entlasten, Unternehmen stärken –

Der Caritas-Unternehmensservice Südwestfalen

Als Führungskraft wissen Sie, was es bedeutet, Verantwortung für die Mitarbeitenden in Ihrem Unternehmen zu tragen. Durch persönliche Schicksalsschläge können Menschen in belastende Lebenssituationen geraten, was sich nicht selten auch auf deren Arbeitsfähigkeit auswirkt.

Mit dem Caritas-Unternehmensservice können wir Ihren Mitarbeitenden eine verlässliche, vertrauliche und externe Anlaufstelle zur Verfügung stellen. Wir sind die Ansprechpartner::innen mit sozialer Kompetenz in Ihrer Nähe.

Bieten Sie Ihren Mitarbeitenden die Nutzung dieses Angebotes zur Entlastung in herausfordernden Lebensphasen an und tragen Sie somit aktiv zur Stärkung Ihres Unternehmens bei.

Unsere sozialen Angebote wirken sich positiv auf das Betriebsklima, auf die Motivation und die Leistungsfähigkeit sowie auf die Reputation Ihres Unternehmens aus.

Der Caritasverband Siegen-Wittgenstein e.V. und der Caritasverband für den Kreis Olpe e.V. bilden gemeinsam den Caritas-Unternehmensservice Südwestfalen.

Gute Gründe

  • Bindung und Gewinnung von Mitarbeitenden durch eine attraktive Unterstützungsleistung
    (von der Pflege bis hin zur persönlichen Entlastung)
  • Verringerung von überlastungs- und familienbedingten Ausfallzeiten durch frühzeitige Unterstützung und Prävention
  • Externe Beratung der Mitarbeitenden als Modul des betrieblichen Gesundheitsmanagements 
  • Präsentation Ihres Betriebes als sozialverantwortlicher Arbeitgeber
  • Die Caritasverbände als regionale und vernetzte Partner im Hilfesystem

 

Wo wir konkret unterstützen

  • Pflege
  • Präventive Haushaltsplanung und Schulden
  • Schwere Krankheit, Verlust und Trauer
  • Familie und Erziehung
  • Suchterkrankungen
  • Überforderungsgefühle und Belastung
  • Arbeit und Behinderung

 

Die vertrauliche Service-Hotline

  • Erstberatung
  • Orientierungshilfen
  • Beratungsgespräche mit Schweigepflicht
  • Vermittlung von weiteren Hilfen
  • Ansprechpartner::innen bei persönlichen Krisen
  • Fünf Tage in der Woche (Mo-Fr) für Hilfestellungen und Lösungswege

„Nach dem plötzlichen Tod meines Mannes komme ich nicht mehr auf die Beine.“
Elena, 32 Jahre

„Mein Vater ist dement. Wir brauchen Unterstützung.“

Wolfgang, 54 Jahre

„Briefe von der Sparkasse mache ich schon nicht mehr auf.“

Lidia, 21, alleinerziehende Mutter

„Meine Frau hat Brustkrebs. Was soll ich meinen Kindern sagen?“

Stefan 35, Vater von zwei Kindern

Aktuelles